1. Sport
  2. Handball
  3. Bergischer HC

Knie-Operation bei Yannick Fraatz gut verlaufen

Handball-Bundesliga : Knie-OP bei Fraatz gut verlaufen

Der Rechtsaußen des Bergischen HC wurde nach seinem Kreuzbandriss am Montag in Wuppertal operiert.

Auf dem Foto vom Krankenbett lächelt Yannick Fraatz schon wieder. Alles gut verlaufen, hieß es für den Rechtsaußen von Handball-Bundesligist Bergischer HC, der am Montag im Wuppertaler Helios Klinikum von BHC-Mannschaftsarzt Dr. Diederich von der Heyde am linken Knie operiert worden war. Wie berichtet, hatte sich der 21-Jährige am Donnerstag im Training eine komplizierte Knieverletzung mit Riss des vorderen Kreuzbandes zugezogen. Die laufende Saison ist für ihn damit definitiv beendet. „Von nun an geht es nur noch bergauf“, meinte Fraatz nach der OP trotz der niederschmetternden Diagnose zuversichtlich.

Keine Frage, dass er dem BHC sehr fehlen wird, hat er sich doch in dieser Saison neben Positionskollegen Arnor Gunnarsson stetig weiterentwickelt, war in den Spielen, in denen er viele Spielanteile bekommen hatte, zum zuverlässigen Schützen geworden. Überragend besonders seine Trefferquote von 94,4 Prozent bei 34 Toren. Nun geht es für ihn erst einmal um eine erfolgreiche Reha, die begleitet wird von zahlreichen Genesungswünschen. Red