1. Sport
  2. Handball
  3. Bergischer HC

Keine Nationalmannschafts-Berufung für David Schmidt vom Bergischen HC

Handball : Keine Berufung für David Schmidt

Für die Olympia-Qualifikation setzt Handball-Bundestrainer Alfred Gislason im rechten Rückraum auf etablierte Rückkehrer. David Schmidt, der eine gute WM gespielt hatte, gehört nicht zum 19-Mann-Kader.

Ohne Spieler  des Bergischen HC hat Handball-Bundestrainer Alfred Gislason am Montag sein 19-Mann-Aufgebot für die Olympia-Qualifikation benannt, die vom 12. bis 14. März mit Spielen gegen Schweden, Slowenien und Algerien in Berlin stattfindet. Hoffnungen hatte sich David Schmidt machen dürfen, der bei der WM einen guten Eindruck hinterlassen hatte. Für die Olympia-Quali kehren aber etablierte Spieler zurück, die auf die WM verzichtet hatten - das betrifft auch den rechten Rückraum. Neben Kai Häfner, der sich dort bei der WM mit Schmidt abgewechselt hatte, stehen nun der Kieler Steffen Weinholdt und der Berliner Fabian Wiede im Kader. „Ich denke es ist normal, dass man da enttäuscht ist. Aber die Entscheidung muss ich natürlich akzeptieren. Ich hoffe,  dass es der Mannschaft gelingt, sich für Olympia zu qualifizieren, sagte Schmidt. In Tokio wäre er dann gern wieder dabei.