Handball-EM-Tagebuch, Tag 15 Die Fähringer und die Torhüter stehen auf der Hitliste ganz oben

Köln/Wuppertal · BHC-Geschäftsführer Jörg Föste ist als Vizepräsident des Deutschen Handballbundes bei der Handball-EM in Deutschland mittendrin statt nur dabei. In einem EM-Tagebuch schildert er Eindrücke und Hintergründe.

BHC-Geschäftsführer Jörg Föste ist als Vizepräsident des Deutschen Handballbundes bei der Europameisterschaft hautnah dabei.

BHC-Geschäftsführer Jörg Föste ist als Vizepräsident des Deutschen Handballbundes bei der Europameisterschaft hautnah dabei.

Foto: JA/Andreas Fischer

Meine persönlichen Top Ten nach zweieinhalb intensiven Wochen Handball-EM 24 (unser junges deutsches Team ausgenommen):

10 Schiedsrichter: Bis auf wenige Ausnahmen sehr gut.

9 Organisation: Trotz Hürden alles gut gelaufen.

8 Fanmeilen: Fröhliches Feiern gänzlich ohne Komplikationen.

7 Volunteers: Immer freundlich und hilfreich.

6 Medien: Europaweite Berichterstattung auf hohem Niveau.

5 Umgang: Spieler und Trainer erhalten Fairness-Bestnoten.

4 Zuschauer: 95 Prozent Auslastung und stets ein stimmungsvoller Hexenkessel.

3 Jungstars: Etliche U23-Akteure bieten Weltklasse-Leistungen.

2 Torhüter: Machen mit ihren Darbietungen oft einfach sprachlos.

1 Fähringer: Das Team der Färöern, diese Fans - das hat alle und jeden restlos begeistert.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort