Handball-EM-Tagebuch, Tag 7 Die Dänen machen bisher den stärksten Eindruck

Köln/Hamburg/Wuppertal · BHC-Geschäftsführer Jörg Föste ist als Vizepräsident des Deutschen Handballbundes bei der Handball-EM in Deutschland mittendrin statt nur dabei. In einem EM-Tagebuch schildert er Eindrücke und Hintergründe.

BHC-Geschäftsführer Jörg Föste ist als Vizepräsident des Deutschen Handballbundes bei der Europameisterschaft hautnah dabei.

BHC-Geschäftsführer Jörg Föste ist als Vizepräsident des Deutschen Handballbundes bei der Europameisterschaft hautnah dabei.

Foto: JA/Andreas Fischer

20 Begegnungen durfte ich im bisherigen Turnierverlauf live sehen – und das sportliche Nonplusultra heißt ohne Wenn und Aber Dänemark.

Welche Klasse der Kader von Trainer Nikolaj Jacobsen hat, verdeutlicht wohl folgende These: Sie besitzen gleich zwei Teams, die das Zeug zum Titel haben.

Landin, Jakobsen, Pytlick, Saugstrup, Lauge, Gidsel und J. Hansen sowie Nielsen, M. Landin, Mensing, Jörgensen, M. Hansen, Kirkelökke, Lindberg. In der „Hinterhand“ noch Damgaard, Möllgaard, Larsen, Madsen oder Hald Jensen.

Wer soll diese Dänen schlagen? Nach den bisherigen Eindrücken hat kein Team auch nur annähernd diese Qualität – aber unmöglich ist im Handball gar nichts…