1. Sport
  2. Handball
  3. Bergischer HC

Diagnose der Verletzung des Spielmachers des Bergischen HC steht fest

Handball : Linus Arnesson fehlt dem BHC

Remis für den Bergischen HC gegen Hamm beim Linden-Cup.

Die Sorge beim Handball-Bundesligisten Bergischer HC um Linus Arnesson war groß, nachdem der Schwede am Dienstagabend beim ersten Spiel des Linden-Cups gegen den TV Hüttenberg umgeknickt war. Mit einem angerissenen Außenband fiel der Spielmacher des Bergischen HC zwar am Freitag im zweiten Duell gegen den ASV Hamm-Westfalen aus und wird auch am Samstagabend (20 Uhr) gegen die HSG Wetzlar fehlen, doch mit seiner Rückkehr ist schon bald zu rechnen. Ohne Arnesson und den ebenfalls angeschlagenen Yannick Fraatz taten sich die Löwen beim 27:27 (12:15) gegen die Hammer lange sehr schwer.

Nach ein paar Ballverlusten in Unterzahl lag der BHC kurz nach der Pause sogar 13:18 hinten. Doch die Mannschaft steigerte sich offensiv und nutzte sich bietende Gelegenheiten zu Kontern, die Noah Beyer erfolgreich abschloss. Tom Bergner glich beim 25:25 zum ersten Mal aus, Beyer legte zum 27:25 vor, doch Hamm egalisierte doch noch. Mit einem Sieg im letzten Spiel gegen Wetzlar würden die Bergischen den Linden-Cup gewinnen. Wir berichten ausführlich in unserer Ausgabe am Montag. trd

BHC: Rudeck, Johannesson; Beyer (6), Stutzke (4), Nothdurft (4), Weck (4), Nikolaisen (3), Babak (2), Schönningsen (2), Gunnarsson (1), Bergner (1), Ladefoged, Persson