BHC verpflichtet den serbischen Nationalspieler Milos Dragas

BHC verpflichtet den serbischen Nationalspieler Milos Dragas

Wuppertal. Handball-Bundesligist Bergischer HC hat den serbischen Nationalspieler Milos Dragas verplfichtet. Der 24-Jährige sei ein klassischer Shooter, sagte BHC-Trainer Sebastian Hinze am Montag im Rahmen einer Pressekonferenz in Wuppertal.

"Wir sehen großes Potenzial in ihm. Daher haben wir uns entschieden, ihn mit einem Drei-Jahres-Vertrag auszustatten", so Hinze weiter. Dragas sei ein ungewöhnlicher Spieler, der auf der dritten Position im Innenblock decke, im Angriff aber links zu finden sei. Er ersetzt damit Michael Hegemann und Emil Berggren, die diese Positionen bisher innehatten.

Für die Saison 2014/2015 steht dem BHC vermutlich wieder ein Etat von rund zwei Millionen Euro zur Verfügung, wie BHC-Geschäftsführer Jörg Föste bestätigte. Wichtig sei: Der Rückzuzg von Hauptsponsor Brose, der bereits 2012 angekündigt hatte, sich finanziell nicht mehr so stark im Spitzensport zu engangieren, habe vor allem durch das Partnerprogramm aufgefangen werden können. Rund 140 Partner engagieren sich für den BHC. Brose werde sich nach der Saison völlig zurückziehen. Der Anteil am Etat für die aktuelle Saison betrage nur noch 10 bis 15 Prozent, nachdem er 2012 noch bei 72 Prozent gelegen habe.

Saisonauftakt ist am 20. Juli. Dann spielt der BHC in der 1. Runde des DHB-Pokal. Das erste Meisterschaftsspiel wird am 23. August um 19 Uhr in der Solinger Klingenhalle ausgetragen.

Der Neubau einer neuen Spielstätte steht weiterhin auf der Agenda ganz oben, so Jörg Föste. Der BHC hat die bilateralen Gespräche mit der Landesregierung hinsichtlich der "Arena Bergisch Land" intensiviert. Ein Grund: Es fehlten nach der Kommunalwahl derzeit die Ansprechpartner. "Aber wir haben einfach keine Zeit", sagte Föste. Man rechne nicht mit kommunalen, sonder nach den Gesprächen eher mit Landesmitteln. Dazu sei aber zunächst Stillschweigen vereinbart. Das Ziel: 2017 soll es eine neue Bergische-Land-Arena geben.

Mehr zu den BHC-Planungen lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Westdeutschen Zeitung.

Mehr von Westdeutsche Zeitung