1. Sport
  2. Handball
  3. Bergischer HC

BHC schließt Saison nach Sieg gegen Lübbecke auf Platz elf ab​

Handball-Bundesliga : BHC schließt Saison nach Sieg gegen Lübbecke auf Platz elf ab

26:22 (11:10)-Erfolg im letzten Saisonspiel und beste Stimmung in der Solinger Klingenhalle, wo anschließend viele Abschiede gefeiert wurden.

Handball-Bundesligist Bergischer HC hat am Ende einer Saison mit Höhen und Tiefen seinem langjährigen Trainer Sebastian Hinze einen erfolgreichen Abschied beschert. Mit 26:22 (11:10) besiegten die Löwen im letzten Saisonspiel vor 2261 Zuschauern in der Solinger Klingenhalle den TuS N-Lübecke und behaupteten damit den elften Tabellenplatz. Es ist die zweitbeste Platzierung in der Erstliga-Geschichte des BHC. Gegen die Ostwestfalen, die zwar bereits als Absteiger feststanden, zuletzt aber zwei Siege gefeiert hatten, war es allerdings ein hartes Stück Arbeit, zumal deren Torwart Havard Asheim zwischenzeitlich sein Tor zu vernageln schien. Doch nach 7:10-Rückstand stabilisierten sich die Gastgeber, die über die deutlich größeren spielerischen Mittel erfügten schnell wieder und blieben bis zum Ende konzentriert. Ein wichtiger Faktor dabei war neben einer beweglichen Abwehr auch Torwart Tomas Mrkva, der am Ende auf eine starke Quote von 40 Prozent gehaltener Bälle kam. Wir berichten noch ausführlich auch von der Verabschiedung von Sebastan Hinze und neun Spielern.