BErgischer HC BHC nicht mehr Spitze

Handball: Lübeck ist jetzt Tabellenführer. BHC spielt Dienstag.

Nach einer anstrengenden Trainingswoche hatten die Handballer des Bergischen HC am Samstag und Sonntag frei, um vor dem Heimspiel gegen Saarlouis am Dienstag in der Uni-Halle (Anwurf ist um 15 Uhr) noch einmal Kraft tanken zu können.

Gleichzeitig konnten sie beobachten, wie sich zumindest bis Dienstag der VfL Lübeck- Schwartau vorbei am BHC an die Spitze der 2. Handball-Bundesliga geschoben hat. Die Schwartauer besiegten den jüngsten BHC-Gegner ASV Hamm ebenso klar mit 25:19 und bleiben neben den Bergischen das einzig noch ungeschlagene Team der Liga. Auch hinter dem BHC als Zweitem lauern weiter die üblichen Verdächtigen. Bis Coburg auf Platz sieben haben die nächsten Teams alle bisher nur einmal verloren.

Alles keine Überraschungen für BHC-Trainer Sebastian Hinze. Er glaubt, dass Lübeck sich dauerhaft in der Spitzengruppe festsetzen kann. „Eisenach hätte ich weiter oben erwartet, aber sonst sind es die Mannschaften, die dort hingehören“, zählt BHC-Coach Hinze die drei Erstliga-Absteiger BHC, Balingen und Coburg ebenso wie Bietigheim und Nordhorn auf. Das nächste Ziel für den BHC ist klar: keine Punkte gegen Saarlouis liegenlassen. Red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort