BHC holt Björgvin Gustavsson für die 1. Liga

BHC holt Björgvin Gustavsson für die 1. Liga

Wuppertal. Der BHC plant für den Fall des Wiederaufstiegs in die Handball-Bundesliga und hat am heutigen Freitagvormittag einen hochkarätigen Neuzugang präsentiert: Björgvin Pall Gustavsson hat einen nur für die höchste deutsche Spielklasse gültigen Zweijahresvertrag ab Sommer 2013 unterschrieben.

Der 123-fache isländische Nationaltorhüter kommt vom SC Magdeburg ins Bergische.

Cheftrainer Sebastian Hinze verspricht sich von Gustavsson einen weiteren Qualitätsschub. „Ich bin froh, dass wir mit Björgvin einen Spieler verpflichten konnten, der in den vergangenen Jahren seine nationale und vor allem internationale Klasse unter Beweis gestellt hat. Im Sommer haben wir dann mit dem Gespann Huhnstock/Gustavsson die Torhüterposition adäquat besetzt.“ Der Vertrag von Mannschaftskapitän Jan Stochl läuft im Sommer aus und wird nicht verlängert.

Auch Gustavsson ließ wissen, was ihn am BHC reizt: „Ich bin absolut davon überzeugt, dass der BHC den Wiederaufstieg schaffen wird, sonst hätte ich hier nicht unterschrieben. In der kommenden Saison wollen wir gleich von Beginn an alles für den Klassenerhalt tun, denn der Verein hat das Potenzial, sich in den nächsten Jahren in der ersten Liga zu etablieren und weiterzuentwickeln — ich möchte dabei eine wichtige Rolle spielen und meine Mannschaft mitreißen.“

„Seitdem im November des vergangenen Jahres feststand, dass Björgvin den SC Magdeburg verlassen wird, haben wir uns gleich intensiv um diesen Hochkaräter bemüht. Er ist unser absoluter Wunschkandidat“, freut sich BHC-Geschäftsführer Jörg Föste über den gelungenen Transfer-Coup.