Handball-Bundesliga: BHC bejubelt den vorzeitigen Klassenerhalt

Handball-Bundesliga: BHC bejubelt den vorzeitigen Klassenerhalt

Nach dem berauschenden 35:30-Heimsieg über den HSV Hamburg bleibt der Bergische HC ganz sicher auch im nächsten Jahr erstklassig.

<

p class="text">

Wuppertal. Ein entfesselt aufspielender Bergischer HC hat am Mittwochabend in der Wuppertaler Uni-Halle Europapokalfinalist HSV Hamburg mit 35:30 besiegt. Da gleichzeitig der Tabellen-16. Minden in Kiel verlor, ist den Bergischen drei Spieltage vor dem Saisonende der Klassenerhalt in der Handball-Bundesliga nicht mehr zu nehmen. Kristian Nippes mit acht und Kapitän Viktor Szilagyi mit sieben Treffern waren die erfolgreichsten Schützen für die Gastgeber, die nach dem Abpfiff noch zwei sehr gute Nachrichten für die feiernden Fans hatten. Kapitän Szilagyi hat seinen Vertrag bei den Löwen um ein weiteres Jahr verlängert, und am zweiten Weihnachtsfeiertag wird es einen besonderen Handball-Leckerbissen geben. Dann trägt der BHC sein Heimspiel gegen Rekordmeister Kiel in der Kölner Lanxess Arena aus.