1. Sport
  2. Handball
  3. Bergischer HC

BHC-Ass Max Darj spielt stark für Schweden

Handball : Darj spielt stark für Schweden

Der Kreisläufer des Bergischen HC war bis Sonntag für die schwedische Nationalmannschaft im Einsatz. Die ließ einem 33:30 gegen Rumänien ein 30:16 im Kosovo folgen.

An diesem Sonntag begann der Bergische HC mit der Vorbereitung auf die Bundesliga-Partie bei GWD Minden am kommenden Donnerstag (19 Uhr, Merkur Arena Lübbecke). Der Kader war dabei nahezu komplett, weil die meisten Löwen-Handballer in internationalen Diensten aufgrund von Spielausfällen bereits zurück im Bergischen sind. Max Darj stellt die einzige Ausnahme aus dem Kernkader dar. Der Schwede gewann bereits am Donnerstag in der Qualifikation zur Europameisterschaft mit seiner Nationalmannschaft gegen Rumänien mit 33:30 und musste am Sonntag um 17 Uhr noch im Kosovo ran. Schweden siegte dort klar mit 30:16 und führt mit 4:0-Punkten die Gruppe 8 an. Darj wird daher wohl erst Montag auf Covid-19 getestet werden, um bei negativem Ergebnis wieder zur BHC-Mannschaft zu stoßen. Gegen Rumänien absolvierte der Abwehrspezialist ein starkes Spiel. Der Kreisläufer agierte nicht nur in der Deckung, sondern kam auch offensiv zur Geltung. Er traf zum 2:1, 4:2 und 14:5 in der ersten Halbzeit, die die Schweden im heimischen Partille, einem Ortsteil von Göteborg, mit 20:12 gewannen. Nach der Pause kamen die Rumänen zwar noch einmal heran, spannend wurde es aber nicht mehr. Die Schweden hielten stets zumindest einen Drei-Tore-Vorsprung und brachten den ins Ziel.

Neben Darj war auch Joonas Klama aus dem erweiterten BHC-Kader am Wochenende noch international im Einsatz. Der Torhüter traf am Samstag mit Finnland auf den haushohen Favoriten Dänemark und kassierte eine 22:40-Niederlage. Finnland bleibt in der Qualifikationsgruppe 7 ohne Punkt. trd