Handball-Bundesliga Bergischer HC: Wer bliebe auch bei einem Abstieg?

Wuppertal · Tränen, Enttäuschung und Frust nach dem 27:30 im Abstiegsgipfel gegen Eisenach. Beim BHC muss man sich bei allen Durchhalteparolen gedanklich immer mehr auf Liga zwei vorbereiten.

Ein tief gebeugter Tomas Babak steht symbolisch für die Enttäuschung beim BHC nach der Niederlage im Vier-Punkte-Spiel gegen Eisenach.

Ein tief gebeugter Tomas Babak steht symbolisch für die Enttäuschung beim BHC nach der Niederlage im Vier-Punkte-Spiel gegen Eisenach.

Foto: JA/Andreas Fischer

Es waren Szenen, die man beim Bergischen HC schon lange nicht mehr erlebt hatte. Und die man nie mehr erleben wollte. Die Löwen verloren beim 27:30 gegen den ThSV Eisenach das Spiel, das zumindest gefühlt den Abstieg aus der Handball-Bundesliga bedeutet. Spielern stand die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben, bei einigen Fans flossen Tränen. Und Trainer Jamal Naji wirkte so niedergeschlagen, wie man ihn selten sieht.