Handball-Bundesliga Bergischer HC sorgt sich um Aron Seesing

Wuppertal · Der Kreisläufer hat sich gegen Leipzig an der Schulter verletzt. Ob und wie lange er ausfällt, steht noch nicht fest.

Aron Seesing hält sich hier gegen Leipzig die Schulter. Später musste er raus.

Aron Seesing hält sich hier gegen Leipzig die Schulter. Später musste er raus.

Foto: JA/Andreas Fischer

Aron Seesing hat in dieser Saison eine herausragende Entwicklung bei Handball-Bundesligist Bergischer HC hingelegt. Der Kreisläufer war am Donnerstagabend auch beim 31:31  gegen den SC DHfK Leipzig ein wichtiger Faktor gewesen, musste die Partie aber mit einer Schulterverletzung vorzeitig beenden. Wie schwer diese wiegt, wird sich erst in der kommenden Woche herausstellen. Am Dienstag soll die exakte Diagnose und im Anschluss eine Prognose gestellt werden. Dass der 20-Jährige bis dahin nicht trainieren kann, ist selbsterklärend. Fest steht hingegen, dass es sich nicht um die Wurfschulter handelt. Seesing ist Rechtshänder, betroffen ist aber die linke Schulter. Das nächste Spiel betreitet der BHC am 3. Dezember beim THW Kiel (16.30 Uhr).

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort