1. Sport
  2. Handball
  3. Bergischer HC

Bergischer HC holt Noah Beyer aus Essen

Handball-Bundesliga : BHC holt Noah Beyer aus Essen

Der 24 Jahre alte Linksaußen kommt zur neuen Saison zum Handball-Bundesligisten und bildet dann ein Gespann mit Tim Nothdurft.

Das Linksaußengespann des Bergischen HC wird in der kommenden Spielzeit Tim Noth­durft und Noah Beyer heißen. Nach der Verpflichtung von Nothdurft, der im Sommer aus Balingen kommt, gab der Handball-Bundesligist am Freitag auch die Verpflichtung des 24-jährigen Beyer ab 2022 bekannt. Aktuell spielt der noch bei TuSEM Essen unter dem künftigen BHC-Trainer Jamal Naji. Beim BHC hat der Linksaußen einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben. „Mit Tim und Noah werden wir zwei hochveranlagte und entwicklungsfähige deutsche Spieler auf dieser Position aufbieten können. Die Unterschiedlichkeit beider Akteure eröffnet uns ein Höchstmaß an taktischem Potenzial“, sagt BHC-Geschäftsführer Jörg Föste, der zudem anfügt: „Die Einigung mit Noah haben wir übrigens – wie mit Tim - bereits in der vergangenen Saison erzielt und somit bevor wir die Trainerfrage angegangen sind.“

Noah Beyer startete seine Karriere beim TV Jahn Hiesfeld, spielt seit 2012 bei TuSEM Essen. Die Verträge des aktuellen Linksaußengespanns des BHC - Jeffrey Boomhouwer und Sebastian Damm - laufen zum Saisonende aus.