1. Sport
  2. Handball
  3. Bergischer HC

Bergischer HC holt jungen Rechtsaußen aus Schweden

Handball-Bundesliga : BHC holt jungen Rechtsaußen aus Schweden

Isak Persson kommt im Sommer vom Erstligisten Lugi HF Lund und erhält einen Drei-Jahres-Vertrag. Er soll perspektivisch aufgebaut werden.

Handball-Bundesligist Bergischer HC treibt die Personalplanungen für die Zukunft weiter voran. Am Donnerstag gab der BHC die Verpflichtung des 21Jahre alten Isak Persson ab Sommer bekannt. Der Rechtsaußen kommt vom schwedischen Erstligisten Lugi HF Lund und hat im Bergischen einen Drei-Jahres-Vertrag bis 2025 unterzeichnet. „Isak gehört zu den größten Talenten Europas auf seiner Position. Wir werden ihn behutsam aufbauen, wie wir es mit jungen Spielern immer tun. Mit Arnor Gunnarsson und Yannick Fraatz haben wir viel Qualität auf der rechten Außenbahn. Perspektivisch sind wir mit Yannick und Isak sehr gut aufgestellt. Beide werden stark von der Trainingsarbeit mit Arnor profitieren, der ab der Saison 2023/24 in unseren Trainerstab aufrücken wird“, kommentiert BHC-Geschäftsführer Jörg Föste den Transfer.

Fest steht damit, dass der Vertrag von Emil Hansson nicht über den 30. Juni 2022 verlängert wird. Gleiches gilt für die Linksaußen Jeffrey Boomhouwer und Sebastian Damm, deren Kaderplätze von Tim Nothdurft und Noah Beyer übernommen werden.

Am Mittwoch hatte der BHC bereits die weitere Aufstockung des Trainerstabs ab Sommer vermeldet. So steht dem künftigen Cheftrainer Jamal Naji neben Markus Pütz dann mit Peer Pütz ein weiterer Co-Trainer zur Seite. Der 30-Jährige kommt vom Zweitligisten Dormagen und soll sich vor allem um Statistik und Scouting kümmern.