Handball Bergischer HC belegt Platz drei beim Spielo-Cup

Lübbecke/Wuppertal · Im Spiel um Platz drei besiegte der Erstligist aus dem Bergischen Gastgeber TuS N-Lübbecke mit 30:28 nach Siebenmeterwerfen.

 Thomas Mrkva sicherte dem BHC im Spiel um Platz drei gegen N-Lübbecke mit zwei gehaltenen Siebenmetern den Sieg-

Thomas Mrkva sicherte dem BHC im Spiel um Platz drei gegen N-Lübbecke mit zwei gehaltenen Siebenmetern den Sieg-

Foto: Fischer, Andreas H503840

Der Bergische HC hat den Spielo-Cup nach der knappen 28:29-Niederlage gegen GWD Minden mit einem Sieg beendet. Durch ein 30:28 (11:13, 26:26) nach Siebenmeter-Werfen über Gastgeber Tus N-Lübbecke schließt der Handball-Bundesligist das Turnier auf dem dritten Rang ab.

Ein Selbstläufer war die Partie gegen den Zweitligisten nicht. Die Bergischen lagen von Beginn an hinten und schafften erst wenige Minuten vor Schluss beim 25:24 die erste Führung durch David Schmidt. Da der überragende Valentin Spohn fünf Sekunden vor der Sirene für Lübbecke zum 26:26 versenkte, ging es ins entscheidende Siebenmeter-Werfen. In diesem behielten die Löwen die Nerven, trafen vier Mal, während Torhüter Tomas Mrkva zwei Mal parierte - 30:28-Endstand.

Einen ausführlichen Bericht über den Spielo-Cup lesen Sie am Montag in unserer Print-Ausgabe.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort