Handball-Bundesliga Beim Bergischen HC ist jetzt auch der Weltmeister da

Wuppertal/Solingen · Nach zwei Vorbereitungswochen ist die Mannschaft des Handball-Bundesligisten am kommenden Dienstag in der Solinger Klingenhalle gegen Dormagen in ihrem ersten Testspiel zu sehen.

Teamevent an der Müngster Brücke: Die Mannschaft nach dem Aufstieg am höchsten Punkt über der Wupper.

Teamevent an der Müngster Brücke: Die Mannschaft nach dem Aufstieg am höchsten Punkt über der Wupper.

Foto: Jonathan Rabanus

„Die Jungs waren fleißig“, zog Jamal Naji am Ende der zweiten Trainingswoche von Handball-Erstligist Bergischer HC zufrieden ein Fazit der Ergebnisse der Leistungsdiagnostiken, die einen der Schwerpunkte der ersten Vorbereitungsphase gebildet hatten. Der Trainer hat jetzt alle Mann an Bord – und bis auf Djibrill M’Bengue, der, nach seiner Verletzung noch teilweise ein Rehaprogramm absolviert, und Frederik Ladefoged, der belastungsbedingt leichte Probleme hat, sind alle voll belastbar. Als Letzter stieß am Donnerstag U21-Weltmeister Elias Scholtes nach seinem wegen der WM verlängerten Urlaub zum Team und wurde mit großem „Hallo“ begrüßt. Scholtes durfte sich gleich mit in die schwindelerregenden Höhen der Müngstener Brücke schwingen, wo am Donnerstag die Tour auf dem Brückensteig als Teamevent auf dem Trainingsplan stand. Freitag und Samstag ging es dann natürlich wieder in die Halle.