40 000 Fans zum Tag des Handballs erwartet

40 000 Fans zum Tag des Handballs erwartet

Frankfurt/Main (dpa) - Mindestens 40 000 Fans werden zum Tag des Handballs am Samstag in Frankfurt erwartet. „Ich glaube, es wird ein Handball-Fest. Ich bin zuversichtlich, dass wir diese Premiere gemeinsam entwickeln können“, sagte Bernhard Bauer, Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB).

Im Mittelpunkt steht die Bundesligapartie Rhein-Neckar Löwen gegen HSV Hamburg in der Commerzbank-Arena vor einer Weltrekord-Kulisse. Die bisherige Bestmarke bei einem Handballspiel steht bei 36 651 Besuchern, die im Mai 2011 das dänische Finale zwischen AG Kopenhagen und BSV Bjerringbro-Silkeborg verfolgten. „Wenn das Wetter mitspielt, bekommen wir das Stadion vielleicht sogar voll“, sagte Frank Bohmann, Geschäftsführer der Handball-Bundesliga (HBL). Das Spiel wird in 45 Ländern live übertragen.

Neben dem Bundesliga-Topduell stehen vier Jugendturniere sowie ein Prominentenmatch auf dem Programm. „Der Tag des Handballs ist eine herausragende Werbung für unsere Sportart. Dieses Event wird Fans begeistern und Menschen, die ansonsten eher weniger Handball verfolgen, auf unsere Sportart aufmerksam machen“, erklärte HBL-Präsident Uwe Schwenker. „Vielleicht wird ein solches Event in Zukunft Tradition.“