Siem und Kieffer in Dubai im Mittelfeld

Siem und Kieffer in Dubai im Mittelfeld

Dubai (dpa) - Die deutschen Golfprofis Marcel Siem und Maximilian Kieffer haben bei der Dubai Desert Classic an Boden verloren. Mit insgesamt 212 Schlägen lagen die Rheinländer vor der Finalrunde auf einem geteilten 47. Platz.

Der 33 Jahre alte Siem aus Ratingen benötigte am Samstag 73 Schläge im Emirates Golf Club und verschlechterte sich um 27 Ränge. Der zehn Jahre jüngere Düsseldorfer Kieffer spielte bei dem mit 2,5 Millionen Dollar dotierten Turnier am Persischen Golf eine 71er Runde.

Der frühere Weltranglistenerste Rory McIlroy aus Nordirland verlor die Führung und lauert mit zwei Versuchen mehr als Stephen Gallacher (200 Schläge) auf seine Chance im Finale. Wie McIlroy am ersten Tag legte nun auch der Schotte einen 63er Durchgang auf dem Par-72-Kurs hin. Tiger Woods kam nicht über eine Statistenrolle hinaus. Die Nummer eins der Golf-Welt kehrte mit einer 70 ins Clubhaus zurück und rangiert mit 211 Schlägen auf Platz 37.