Mehr als 630 000 Golfer in Deutschland

Mehr als 630 000 Golfer in Deutschland

Stuttgart (dpa) - Der Golfsport in Deutschland boomt. Im vergangenen Jahr griffen 635 097 Spieler zum Schläger - so viele wie nie zuvor. Das waren 10 528 Golfer mehr als noch im Jahr 2011. Dies teilte der Deutsche Golf Verband (DGV) auf einer Pressekonferenz in Stuttgart mit.

2002 hatte der DGV knapp 430 000 Aktive in Deutschland gezählt. Neben den Sportlern wuchs auch die Zahl der Anlagen um drei auf 719 im vergangenen Jahr. Im Vergleich der Bundesländer hat Bayern mit 139 095 die meisten Aktiven. Auf Rang zwei in der deutschlandweiten Rangliste folgt Nordrhein-Westfalen (131 513). Dahinter kommt Baden-Württemberg mit 73 909 Golfern.

Verbandspräsident Hans Joachim Nothelfer zeigte sich mit den Zahlen zufrieden. Die kommenden Herausforderungen seien das neue Wettkampfsystem Deutsche Golf Liga, das Golf Team Germany und schließlich als übergeordnetes Ziel die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. „Den Glanz des olympischen Feuers wollen wir zur Popularisierung und Emotionalisierung einsetzen“, sagte Nothelfer.

Mehr von Westdeutsche Zeitung