Kaymer verbessert - Jacobson führt in Shanghai

Kaymer verbessert - Jacobson führt in Shanghai

Shanghai (dpa) - Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat sich am zweiten Tag des WGC Champions in Shanghai in eine aussichtsreiche Position gebracht.

Nach seiner 69er Auftaktrunde verbesserte sich der Weltranglisten-Sechste aus Mettmann mit insgesamt 137 Schlägen (69+68) hinter Spitzenreiter Fredrik Jacobson (133-67+68/Schweden) auf den geteilten siebten Rang.

Der vorjährige British Open-Sieger Louis Oosthuizen (134-71+63) spielte mit 63 Schlägen die beste Runde des Tages. Der Südafrikaner führt zusammen mit dem Australier Adam Scott (134-69+65) die Verfolgergruppe bei dem mit sieben Millionen Dollar dotierten Turnier der Europa-Tour an.

Der 26-jährige Kaymer kam mit einer fehlerfreien Runde ohne Bogey bei dem auf 78 Starter begrenzten Wettbewerb der Turniersieger aus den USA, Europa und Asien ins Clubhaus. In Abwesenheit des Weltranglisten-Ersten Luke Donald (England) rechnet sich Kaymer noch die Chance aus, mit dem Siegerscheck von 840 000 Euro am Sonntag einen großen Schritt näher an den Briten heranzukommen. Donald führt in der Europa-Geldrangliste (Race to Dubai) mit 3,856 Millionen Euro vor dem Nordiren Rory McIlroy (2,543), Charl Schwartzel (Südafrika/2,084) und dem Vorjahres-Ranglistensieger Kaymer (1,988).

Mehr von Westdeutsche Zeitung