Kaymer fällt nach 71er Runde zurück

Kaymer fällt nach 71er Runde zurück

Scottsdale (dpa) - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat nach einer 71er Runde bei den Phoenix Open in Scottsdale zur Halbzeit an Boden verloren. Mit 13 anderen Profis teilte sich der 29-Jährige nach der 2. Runde mit 140 Schlägen den 48. Platz.

Nach dem Auftakt mit 69 Schlägen hatte Kaymer bei dem PGA-Turnier in seiner Wahlheimat Arizona auf dem geteilten 40. Rang gelegen.

Die Führung auf dem Par-71-Kurs bei dem mit 6,2 Millionen Dollar dotierten Event teilten sich Major-Sieger Bubba Watson aus den USA und der Australier Matt Jones mit jeweils 130 Schlägen.