Japaner Matsuyama siegt in Scottsdale im Stechen

Japaner Matsuyama siegt in Scottsdale im Stechen

Scottsdale (dpa) - Der japanische Golfprofi Hideki Matsuyama hat die Phoenix Open im US-Bundesstaat Arizona gewonnen. Der 23-Jährige setzte sich in Scottsdale im Stechen am vierten Extra-Loch gegen den Weltranglisten-Vierten Rickie Fowler aus den USA durch.

Nach vier Runden lag das Duo mit einem Gesamtergebnis von jeweils 270 Schlägen an der Spitze. Für seinen zweiten Erfolg auf der PGA-Tour kassierte Matsuyama 1,17 Millionen Dollar (1,05 Millionen Euro) Preisgeld.

Der deutsche Golfprofi Alex Cejka musste bei der mit 6,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung nach zwei Runden wegen einer Nackenverletzung aufgeben. Zur Halbzeit hatte der 45-Jährige noch aussichtsreich auf dem 13. Rang gelegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung