Zwischenstand zum Testspiel WSV gegen Akzhayik

Zwischenstand zum Testspiel WSV gegen Akzhayik

Belek. Im Testspiel zwischen dem Wuppertaler SV und dem kasachischen ErstligistenFC Akzhayik steht es zur Pause 0:0. Der WSV trat in der erstenHälftemit einer Formation auf, die bis auf Daniel Keita-Ruel, der im offensiven Mittelfeld eingesetzt wurde, in den Planungen von Trainer Fuchswohl dieNase vorne haben dürfte.

Es ging auch gleich los wie dieFeuerwehr.

TobiasDamm und Fatmir Vata, der als spielende zweite Spitzeeingesetzt wurde, botensich zwei Riesenchancen, die sie aber vergaben. DerWSV blieb auch weiter amDrücker hatte allerdings nach einem Konter derKasachen Glück,nicht in Rückstand zu geraten. Das Foul von Daniel Keita-Ruelim Strafraumhätte sicher so mancher andere Schiedsrichter mit Strafstoßgeahndet. ab

Mehr von Westdeutsche Zeitung