Fußball in der Vorbereitung Wuppertaler SV zeigt gegen Lippstadt ein gutes Gesicht

Lippstadt/Wuppertal · Beim 2:1 lässt die Mannschaft vor allem vor der Pause Struktur erkennen. Tore fallen nach Standards.

 Die WSV-Torschützen Marco Terrazzino und Semir Saric. Saric (r.) musste als einziger Feldspieler durchspielen und traf mit dem Abpfiff per Elfmeter.

Die WSV-Torschützen Marco Terrazzino und Semir Saric. Saric (r.) musste als einziger Feldspieler durchspielen und traf mit dem Abpfiff per Elfmeter.

Foto: Günter Hiege

Der Wuppertaler SV hat am Dienstagabend auch sein viertes Spiel in der Vorbereitung gegen einen Oberligisten gewonnen. Was beim 2:1-Erfolg gegen den völlig neu formierten Regionalliga-Absteiger aber viel wichtiger war, als das blanke Ergebnis, war die Art und Weise, wie die Mannschaft auf Platz drei des großen Trainingsgeländes des SV Lippstadt vor allem in der ersten Hälfte auftrat.