Fußball-Regionalliga WSV verpasst auf seinem Abschlussball den Vizetitel

Wuppertal · Im letzten Saisonspiel reicht dem Wuppertaler SV ein 1:1-Unentschieden nicht, um die Regionalliga-Saison auf dem zweiten Tabellenplatz abszuschließen

Vor dem letzten Saisonspiel des WSV wurden viele Spieler von Vorstand Thomas Richter (r.) verabschiedet - so wie hier Angreifer Charlison Benschop.

Vor dem letzten Saisonspiel des WSV wurden viele Spieler von Vorstand Thomas Richter (r.) verabschiedet - so wie hier Angreifer Charlison Benschop.

Foto: Marc Posthaus

Die letzten 90 Spielminuten des Wuppertaler SV in der Saison 2023/204 gegen den 1. FC Düren endeten leistungsgerecht mit 1:1 (0:1). Die Partie war typisch für ein Saisonfinale, in dem es für beide Teams nicht mehr um große Ziele geht. Der WSV hätte sich mit einem Sieg zwar noch die Vizemeisterschaft sichern können, aber dazu hätte es einer konzentrierteren Vorstellung bedurft. Und so endet die Regionaliga-Saison, in der aufgrund des Potenzials des Kaders mehr möglich gewesen wäre, hinter Meister Alemannia Aachen und dem Überraschungsteam 1. FC Bocholt auf dem dritten Tabellenplatz.