Fußball Wuppertaler SV testet gegen Stiepermann & Co

Wuppertal/Dortmund · Ein ursprünglich für Freitag in Wuppertaler geplantes Vorbereitungsspiel gegen Wattenscheid hat der Regionalligist abgesagt ist stattdessen am Donnerstagabend beim starken Westfalenoberligisten ASC Dortmund zu Gast.

 Marco Stiepermann und Phil Beckhoff beim Test des WSV gegen den ASC Dortmund in der Sommervorbereitung. Am Donnerstag kommt es zum erneuten Aufeinandertreffen.

Marco Stiepermann und Phil Beckhoff beim Test des WSV gegen den ASC Dortmund in der Sommervorbereitung. Am Donnerstag kommt es zum erneuten Aufeinandertreffen.

Foto: Otto Krschak/OTTO KRSCHAK

Eigentlich hatte Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV für Freitag zum Abschluss der Trainingswoche und zwei Tage vor dem Abflug ins Trainingslager in die Türkei ein Testspiel gegen Westfalen-Oberligist Wattenscheid 09 vorgesehen, das am Uellendahl unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden sollte. Die Wetterprognosen mit Frost die ganze Woche über zwangen aber zum Umplanen. Nun geht es am Donnerstagabend nach Dortmund zu einem alten Bekannten: Ex-Profi Marco Stiepermann, der in der vergangenen Saison viele geniale Momente ins Spiel des WSV eingebracht hatte. Jetzt ist er bekanntlich Spielertrainer beim ASC Dortmund und peilt mit diesem den Aufstieg aus der Oberliga-Westfalen in die Regionalliga an. Der aktuelle zweite Platz würde dazu reichen. Ein auch sportlich attraktiver Gegner also, der den WSV nun um 19.30 Uhr auf seinem Kunstrasenplatz an der Schweizer Allee empfängt. „Ich habe Stiepi angerufen. In Dortmund ist es nicht ganz so kalt wie hier und hat auch nicht geschneit. Er meinte, am Donnerstagabend würde es passen“, so der Sportliche Leiter des WSV Gaetano Manno froh, eine sehr gute Alternative gefunden zu haben. Beim ASC hatte der WSV auch schon in der Sommervorbereitung ein Testspiel absolviert und war beim 6:4 vor allem in der Abwehr ziemlich gefordert worden. gh

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort