Fußball-Regionalliga Wuppertaler SV präsentiert neuen Marketingleiter mit „Stallgeruch“ und Erfahrung

Wuppertal · Marvin Klotzkowsky kehrt zum Regionalligisten zurück. Zwischenzeitlich war er im Vermarktungsteam von Bayer Leverkusen und als Geschäftsführer des FSV Zwickau tätig gewesen. Der WSV hat den Antrag für die Drittliga-Lizenz fristgerecht eingereicht.

Marvin Klotzkowsky war bereits von 2017 bis 2019 beim WSV.

Marvin Klotzkowsky war bereits von 2017 bis 2019 beim WSV.

Foto: Swen Lämmel/Swen Lemmel

Auf der Suche nach einem Nachfolger für den zum 1. April im Marketing ausscheidenden Daniel Grebe ist Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV fündig geworden und kann einen Zugang mit Stallgeruch und trotz seiner erst 30 Jahre beachtlicher Erfahrung präsentieren. Marvin Klotzkowsky, der von 2017 bis 2019 schon einmal im Marketing des WSV gearbeitet hat und danach im Vermarktungsteam von Bayer Leverkusen und als Geschäftsführer beim Ex-Drittligisten FSV Zwickau agierte, kehrt zum 1. März an die Wupper zurück und soll hier für neue Impulse sorgen. Die sind umso wichtiger, nachdem Ankersponsor Friedhelm Runge angekündigt hat, sein Engagement stark zu reduzieren.