Sommerfahrplan Wuppertaler SV plant mit sechs Testspielen in der Vorbereitung

Wuppertal · Erstligist Bochum und Drittligist Verl sind die hochklassigsten Gegner.

 Auch der TuS Bövinghausen - hier zuletzt mit Ex-Profi David Odonkor gegen Moritz Montag - ist in der Vorbereitung wieder Gegner des WSV.

Auch der TuS Bövinghausen - hier zuletzt mit Ex-Profi David Odonkor gegen Moritz Montag - ist in der Vorbereitung wieder Gegner des WSV.

Foto: Krschak/OTTO KRSCHAK

Am 17. Juni startet Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV mit seiner Mannschaft die gemeinsame Vorbereitung auf die neue Saison, die nur fünf Wochen später am Wochenende 22. bis 24. Juni beginnt, und den nächsten Schritt nach vorne bedeuten soll. Jetzt hat der Verein den Vorbereitungsplan veröffentlicht, der neben dem Trainingslager im sauerländischen Willingen (27. Juni bis 3. Juli) sechs Testspiele gegen teilweise hochkarätige Gegner vorsieht. Erstes Testspiel ist, wie berichtet, rund eine Woche nach dem Trainingsstart der Knüller gegen den VfL Bochum am Samstag, 25. Juni, um 13 Uhr im Stadion am Zoo. Im Rahmen des Trainingslagers geht es dann gegen Oberliga-Westfalen-Aufsteiger TuS Bövinghausen um Ex-Profi Kevin Großkreutz (29. Juni) und Drittligist SC Verl (2. Juli, 12 Uhr). Weitere Testgegner sind die Oberligisten Germania Ratingen (9. Juli, 14 Uhr), TVD Velbert (10. Juli, 14 Uhr) und zur Generalprobe eine Woche vor dem Meisterschaftsstart Regionalligist KSV Hessen Kassel (16. Juli, 14 Uhr, die Spielorte werden jeweils noch bekannt gegeben.