1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Wuppertaler SV gegen junge Geißböcke gewarnt

Fußball-Regionalliga : WSV gegen junge Geißböcke

Der Kölner Nachwuchs kommt mit vielen Talenten und der Empfehlung von vier Siegen aus den jüngsten fünf Spielen am Samstag ins Stadion am Zoo. Gastgeber Wuppertaler SV will nach dem 0:1 gegen Mönchengladbach zurück in die Erfolgsspur. Anstoß ist um 15.30 Uhr.

Nach dem 0:1 gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach am Mittwoch hat Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV am Samstag zur ungewohnten Zeit um 15.30 Uhr die nächste U-Mannschaft zu Gast. Die U 21 des 1. FC Köln kommt mit der Empfehlung von vier Siegen aus den letzten fünf Partien.  Ob Toptorschütze Marvin Obuz sein Können gegen den WSV demonstrieren wird, ist noch offen. Der 19-Jährige gilt als großes Talent, steht auf dem Sprung zu den Profis, hat dort aber nach dem Trainerwechsel hin zu Friedhelm Funkel seinen Förderer Markus Gisdol verloren. Mit sieben Jahren kam Obuz 2009 zum „Effzeh“ und durchlief dort sämtliche Nachwuchsjahrgänge. Der Deutsch-Türke ist schnell und torgefährlich. Dem deutschen Junioren-Nationalspieler gelangen in der laufenden Regionalliga-Saison bei 20 Einsätzen neun Treffer, dabei zwei Dreierpacks beim 4:0 in Wegberg-Beeck sowie beim 4:2 in Ahlen. Seit Januar trainiert Obuz regelmäßíg mit den Profis.

Der WSV, der nach dem Winter immer noch einen Punkteschnitt von zwei hat, will die nächste Erfolgsserie starten. Vom Spiel berichten wir im Internet unter tsch

wz.de/liveticker