1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Wuppertaler SV: Galle hat sich gezerrt​

Fußball-Regionalliga : Wuppertaler SV: Galle hat sich gezerrt

Nach den Verletzungen im Spiel gegen TSD Dortmund gibt es zumindest in einem Fall leichte Entwarnung beim Fußball-Regionalligisten.

Leichte Entwarnung bei Nick Galle, der sich beim Testspiel des Wuppertaler SV gegen TSD Dortmund am Hinteren Oberschenkel verletzt hat. „Es sieht so aus, als ob es nur eine leichte Zerrung ist“, so Trainer Hüzeyfe Dogan nach einer Untersuchung Galles am Montag. Einer MRT-Untersuchung seines linken Knies unterzog sich Marco Stiepermann, der sich im Spiel ebenfalls verletzte hatte. Das Ergebnis stand am Abend aber noch aus, beim WSV hofft man aber, dass er nicht länger ausfällt. Nicht so gravierend wie zunächst befürchtet dürfte nach einer ersten Untersuchung die Verletzung von U 19-Kapitän Maurice Röttgen sein, der sich gegen TSD Dortmund ebenso am Knie verletzt und die Partie nicht hatte zu Ende spielen können. „Wenn er Glück hat, kann er in zwei Wochen dabei sein“, so Dogan. Dann startet die A-Jugend-Niederrheinliga wieder. Red