1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Wuppertaler SV bietet ab sofort Dauerkarten an

Fußball-Regionalliga : WSV bietet ab sofort Dauerkarten an

Bisherige Dauerkarteninhaber haben ein Vorgriffsrecht. Zunächst wird nur mit 620 Besuchern geplant. Tageskarten wird es coronabedingt nach derzeitigem Stand vorerst nicht geben.

Gut fünf Wochen vor dem geplanten ersten Saisonspiel zu Hause gegen Ahlen am 5. September hat Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV die Dauerkartenvorbestellung gestartet. Zuerst haben diejenigen ein Zugriffsrecht, die auch schon in der vergangenen Saison eine Dauerkarte besessen haben. Nach derzeitigem Stand werde es aufgrund der Coronaschutzbestimmungen zunächst wohl auch nur für Dauerkarteninhaber möglich sein, die Heimspiele zu besuchen. Erst nach etwa drei Wochen soll dann der freie Verkauf von Dauerkarten starten.

„Wir werden versuchen, mit dem Gesundheitsamt ein Konzept abzustimmen, in dem etwa 500 Personen auf der Sitzplatztribüne Platz haben. Für Stehplatzdauerkarten beabsichtigen wir die Sitzplätze der Gegengerade (etwa 120) zu öffnen. Stehplätze wird es vorerst nicht geben“ teilt der Verein auf seiner Homepage mit.

Als Ausgleich für die Verluste, die letztjährige Dauerkarteninhaber durch den coronabedingten Ausfall von sechs Heimspielen erlitten haben, soll für sie der Preis für die Dauerkarte in der neuen Saison unverändert bleiben, obwohl bei 21 Teams zwei Heimspiele mehr auf dem Plan stehen. Zusätzlich sollen sie vier Tageskarten der gleichen Kategorie erhalten, um auch einmal Freunde und Familie mitnehmen zu können. Dadurch ergebe sich zusammen ein Preisvorteil von 93 Euro gegenüber einem theoretischen Verlust von 75 Euro in der Vorsaison. Durch die Insolvenz habe man leider keine Möglichkeit, einen direkten finanziellen Ausgleich vorzunehmen.

Später soll die reguläre Tribünen-Dauerkarte für Vollzahler 250 Euro (Mitglieder 195), die Stehplatzkarte 139 Euro (89) kosten.

Über die Maßnahmen am Spieltag werde noch gesondert informiert. Sie würden ständig geprüft und den sich permanent verändernden Vorgaben der Pandemie-Verordnung angepasst.

Termine für den Verkauf der Dauerkarten auf der Geschäftsstelle, gemeint ist die Abholung und Direktverkauf, sollen noch veröffentlicht werden. Vorerst bittet der WSV über eine Online-Vorbestellung (inkl. Versand) über die Homepage.