Regionalliga: WSV verliert gegen Bonner SC

Regionalliga : WSV verliert gegen Bonner SC

Auf den Wuppertaler SV kommen nach der Niederlage gegen den Bonner SC schwere Zeiten zu. Vor allem vor der Pause enttäuschte der WSV auf ganzer Linie.

Auf den Wuppertaler SV kommen in der Regionalliga West nach der 1:2 (0:2)-Niederlage gegen den Bonner SC schwere Zeiten zu. Vor allem vor der Pause enttäuschte der WSV auf ganzer Linie und lag verdient nach einem Doppelschlag von Patrick Schikowski (36., 39.) zurück.

Die Gäste hatten die größeren Spielanteile und die besseren Chancen. Während für den BSC der Ex-WSV-Spieler Jan Holldack im Mittelfeld die Fäden zog, lief beim WSV bis auf einige Konter, die nicht konsequent zu Ende gespielt wurden, nur wenig zusammen. Der WSV war passiv, kam nicht in die Zweikämpfe und rannte Ball und Gegner hinterher.

Es konnte nach der Pause eigentlich nur besser werden. Auf Wechsel verzichtete Trainer Andreas Zimmermann zunächst, gab allen Spielern eine Bewährungschance. Handlungsbedarf gab es allerdings in allen Mannschaftsteilen. Allein Torhüter Niklas Lübcke, der für den angeschlagenen Edin Pepic im Tor stand, konnte bei beiden Treffern kein Vorwurf gemacht werden. Im Gegenteil: Mit einigen Paraden bewahrte er sein Team vor einem früheren Rückstand.

Nach der Pause überließen die Gäste dem WSV die Initiative, setzten verstärkt auf Konter. Dem WSV fehlten allerdings die spielerischen Mittel, um ein Powerplay aufzuziehen. Ein weiterer Dämpfer war die Knieverletzung von Tom Meurer, der nach einer knappen Stunde von zwei Betreuern begleitet aus dem Stadion geführt wurde. Meurer droht eine längere Verletzungspause, eine Diagnose steht noch nicht fest.

Nach der Leistungssteigerung beim 1:1 in Lippstadt wurden dem WSV auch fußballerisch die aktuellen Grenzen aufgezeigt. Der Anschlusstreffer durch Semir Saric (84.) sorgte noch einmal für Stimmung im Stadion am Zoo, aber auch in den Schlussminuten hatten die Bonner die Partie gegen harmlose Gastgeber sicher im Griff.

Mehr von Westdeutsche Zeitung