1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

WSV verliert gegen Bochum: Abstiegszone kommt näher

WSV verliert gegen Bochum: Abstiegszone kommt näher

Mit 0:2 unterlag der bisherige Tabellen-Achte am Samstag völlig verdient der Zweitvertretung des VfL Bochum.

Wuppertal. Der Wuppertaler SV kann seine sportliche Negativserie nicht stoppen. Mit 0:2 unterlag der bisherige Tabellen-Achte am Samstag völlig verdient der Zweitvertretung des VfL Bochum und rückt damit der breiten Abstiegszone wieder ein Stück näher. Nur noch sieben Punkte sind es bis zum Tabellen-15. Bergisch-Gladbach.

Bochum setzte den WSV gleich unter Druck und ging nach 13 Minuten nach einem Abspielfehler des WSV durch Sven Kreyer in Führung. Der WSV bot offensiv einfach zu wenig, wirkte erneut verunsichert.

Daran änderte auch der erstmalige Einsatz der Routiniers Thomas Schlieter und Benni Reichert nach längerer Verletzung, bzw. Sperre nichts. Während der WSV sich kaum echte Torchancen erarbeiten konnte, blieb Bochum stets gefährlich und erzielte nach 53 Minuten durch Kevin Scheidhauer das 2:0.

Am Ende hatte der WSV noch Pech, als Weggen völlig frei im Strafraum den eigenen Mann anschoss. Die Partie sahen mit 1056 Zuschauern mehr als zuletzt. Die Initiative 2.0, die sich für einen Neustart in der Oberliga nach Insolvenz einsetzt, hatte dazu aufgerufen, mit einem Besuch im Stadion ein Zeichen zu setzen.