Sieg gegen SV Rödinghausen WSV verabschiedet sich mit drei Punkten aus dem Stadion am Zoo

Wuppertal · Beim 1:0-Arbeitssieg gegen den SV Rödinghausen erzielt Philipp Hanke den entscheidenden Treffer. Der WSV bleibt vorerst Dritter.

An der Seitenlinie kämpfen Philipp Hanke (Nr. 14) und Bastian Müller (Nr. 23) verbissen um den Ball. Das Spiel war geprägt von vielen Zweikämpfen.

An der Seitenlinie kämpfen Philipp Hanke (Nr. 14) und Bastian Müller (Nr. 23) verbissen um den Ball. Das Spiel war geprägt von vielen Zweikämpfen.

Foto: Andreas Fischer

Zum letzten Mal im Stadion am Zoo für voraussichtlich sieben Monate: Mit einem 1:0-Arbeitssieg gegen den SV Rödinghausen hat sich der Wuppertaler SV am Samstag vor 1321 Zuschauern aus seinem Wohnzimmer verabschiedet und bleibt in der Tabelle am Tabellenzweiten Mönchengladbach dran. Das Stadion soll bis November einen neuen Rasen erhalten und dann mit einer Vorrichtung für eine Rasenheizung die Voraussetzung für Drittligafußball bieten.