1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

WSV-U19 unterliegt jungen Zebras unglücklich mit 0:1

WSV-U19 unterliegt jungen Zebras unglücklich mit 0:1

Wuppertal. Nachdem der Klassenerhalt in der A-Jugend-Bundesliga bereits unter Dach und Fach gebracht ist, würde die U 19 des Wuppertaler SV gern noch ein, zwei Plätze klettern, hat aber auf diesem Weg am Sonntag einen kleinen Dämpfer erhalten.

Mit einem Erfolg im Heimspiel über den MSV Duisburg hätte man mit den Zebras in der Tabelle gleichgezogen, doch vor nur 120 Zuschauern am Uellendahl kam es - aus WSV-Sicht unglücklich - anders.

Nach ausgeglichener erster Hälfte, in der beide Teams sich keine zwingenden Torchancen herausarbeiten konnten, übernahm der WSV nach der Pause das Kommando. Es war zu erkennen, dass die Gastgeber mit einem Unentschieden nicht zufrieden gewesen wären. Nun ergaben sich auch Gelegenheiten. Die beste davon vergab Nico Rymarczyk nach 55 Minuten. Pech dann nach 85 Minuten, als der WSV in der Vorwärtsbewegung den Ball verlor, und ein Duisburger Stürmer Max Machtenes auf die Reise schickte. Der traf über den herauseilenden WSV-Torwart Joshua Mroß hinweg zum glücklichen Duisburger Sieg.