Wuppertaler SV: WSV trennt sich von Trainer Britscho

Wuppertaler SV : WSV trennt sich von Trainer Britscho

Drei Tage nach der 1:2-Niederlage in Gladbach hat sich Fußball-Regionallist WSV überraschend von Cheftrainer Christian Britscho getrennt. Das gab der Verein am Mittwochmittag bekannt.

Das Statement des Vereins lautet wie folgt: "Der WSV bedankt sich bei Christian Britscho für eine ausgesprochen erfolgreiche Zeit als U19-Trainer und auch als Cheftrainer der 1. Mannschaft. Im Zuge der allgemeinen Professionalisierung des Vereins wird ab sofort ein Cheftrainer gesucht, der dem Verein Vollzeit zur Verfügung stehen kann. Der Verein reagiert zu diesem frühen Zeitpunkt, um rechtzeitig in der Saison die Weichen neu zu stellen.

Sportvorstand Manuel Bölstler: 'Ich bedaure diesen Schritt insbesondere menschlich sehr. Christian hat uns Anfang des Jahres in einer sehr schwierigen Situation geholfen und seine Sache gut gemacht. Die Zusammenarbeit mit ihm war gut, aber wir haben den Eindruck, dass wir jetzt noch einmal neue Akzente setzen müssen. Wir wünschen Christian persönlich und als Trainer weiterhin alles Gute und viel Erfolg.'"

Mehr von Westdeutsche Zeitung