1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Wuppertaler Sportverein: WSV speckt in der nächsten Saison ab

Wuppertaler Sportverein : WSV speckt in der nächsten Saison ab

Wuppertal. Am Donnerstag hat der Wuppertaler SV sein Personal- und Finanzkonzept für die neue Spielzeit bekanntgegeben, das am Mittwochabend in einer außerordentlichen Sitzung mit dem Verwaltungsrat angekündigt worden war.

Wie bereits im Vorfeld angekündigt folgt dieses Konzept zwei Leitlinien: Einmal sollen Spieler aus der erfolgreichen eigenen Jugend stärker berücksichtigt werden, andererseits gilt es zu sparen. Der Etat für den Gesamtverein wird von 960 000 auf 800 000 Euro gekürzt.

Um zu sparen wird unter anderem der Dienstleistervertrag mit Achim Weber gekündigt, der neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Sportvorstand, auf Dienstleisterbasis zahlreiche Aufgaben im bereich Organisation und Sponsoring für den Verein übernommen hatte die nun neu verteilt werden sollen. Trainer Thomas Richter, der noch über einen Vertrag bis 2016 verfügt, soll gemeinsam mit dem bisherigen A-Jugend-Trainer Stefan Vollmerhausen beauftragt werden, ein sportliches Gesamtkonzept für den Fußballbereich zu entwickeln und vorzustellen. Der neue Spielerkader soll sich aus elf Spielern der aktuellen Mannschaft zusammensetzen und mit Joshua Mroß, Noah Salau, Nico Rymarczyk, Christian Krone und Elsamed Ramaj aus dem letztjährigen A-Jugend-Kader sowie einigen wenigen Neuverpflichtungen ergänzt werden.