1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

WSV siegt verdient 2:0 gegen Gladbachs U23

WSV siegt verdient 2:0 gegen Gladbachs U23

Wuppertal. Der Wuppertaler SV bleibt nach einem 2:0 (1:0)-Erfolg bei der U23 von Borussia Mönchengladbach weiter auf dem siebten Tabellenplatz der Regionalliga West. Der Sieg im Rheydter Grenzlandstadion vor 444 Zuschauern war vor allem aufgrund einer guten zweiten Halbzeit verdient.

Der WSV kam durch Jerome Assauer (10. Saisontreffer) etwas glücklich nach 39 Minuten zur Führung. Aus abseitsverdächtiger Position hatte der Stürmer keine Mühe, aus kurzer Distanz einzuschießen. Zuvor hatte es der WSV vor allem Torhüter Sascha Samulewicz zu verdanken, ohne Gegentor geblieben zu sein.

Gerade in der ersten Viertelstunde zeigte der Schlussmann einige gute Parade. Dies blieb auch in der zweiten Halbzeit so, in der der WSV aber insgesamt kompakter und kompromissloser gegen immer schwächer werdenden Gladbacher auftrat.

Der verdiente Lohn war das herrliche Tor von Michael Holt zum 2:0 in der 61. Minute. Am kommenden Samstag empfängt der WSV im Stadion am Zoo den 1. FC Köln II. Anstoß ist um 14 Uhr.