1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Wuppertaler SV: WSV: Pierre Becken vor dem Absprung

Wuppertaler SV : WSV: Pierre Becken vor dem Absprung

Wie der WSV auf seiner Facebook-Seite mitteilt wechselt Pierre Becken von Fußball-Regionalligist Wuppertaler Sportverein e.V. zum Berlin AK 07.

Wuppertal. Wie der WSV auf seiner Facebook-Seite mitteilt, wechselt Pierre Becken von Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV zum Nordost-Regionalliga-Verein Berlin AK 07. Mitte Juni hatte der WSV den 29-Jährigen verpflichtet.

 Pierre Becken, zweiter von links, verlässt den WSV nach WZ-Informationen nach nur zwei Monaten wieder.
Pierre Becken, zweiter von links, verlässt den WSV nach WZ-Informationen nach nur zwei Monaten wieder. Foto: Fries, Stefan (fri)

Dazu das Statement von Manuel Bölstler, Sportvorstand des WSV: "Pierre ist auf uns zugekommen und hat um eine Veränderung gebeten. Er war mit seiner aktuellen Situation unzufrieden. In den letzten Jahren hat er in Thüringen und Sachsen-Anhalt gespielt, jetzt geht es für ihn nach Berlin. Wir haben uns das lange durch den Kopf gehen lassen, möchten aber auch keinen unzufriedenen Spieler in unserem Kader haben. Deswegen haben wir uns entschieden, ihn gehen zu lassen."

Zuletzt spielte der Defensivspezialist zwei Jahre lang bei Nordost-Regionalligist Wacker Nordhausen, davor beim Halleschen FC in der 3. Liga, bei Carl Zeiss Jena und bei St. Pauli II. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.