1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Unentschieden gegen Hilden: WSV kommt gegen Hilden nicht über ein 1:1 hinaus

Unentschieden gegen Hilden : WSV kommt gegen Hilden nicht über ein 1:1 hinaus

Mit einem 1:1 gegen den Tabellenzehnten VfB Hilden hat Fußball-Oberligist Wuppertaler SV in seinem vorletzten Saisonspiel seine Punkteausbeute auf 70 hochgeschraubt. Der Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit fiel zwar glücklich durch ein Eigentor von Manuel Schulz, war aber hochverdient.

Mehr als Platz zwei ist ohnehin nicht mehr drin, aber immerhin zeigten die Wuppertaler den offiziell nur noch 1359 Zuschauern (inklusive Dauerkarten) im Stadion am Zoo, dass sie gewillt sind, die Saison ordentlich zu Ende zu spielen. Für den ein oder anderen geht es ja auch noch um einen neuen Vertrag. Am kommenden Donnerstag will der WSV konkreter werden, was das Personalkonzept für die neue Saison angeht.

Von Beginn an spielte der WSV gefällig nach vorne, versäumte es lediglich, aus einer seiner zahlreichen Torchancen Zählbares zu machen. Das gelang Hilden deutlich besser. Einen Freistoß nach 66. Minuten drehte der Ex-WSV-Spieler Dennis Krol — in der Jugend auch schon beim FC Barcelona tätig — aus 20 Metern in den Winkel. WSV-Trainer Thomas Richter brachte für die letzten zehn Minuten Alex Thamm, fr den der junge Noah Salau Innenverteidiger spielte, als Mittelstürmer . Thamm war am Ausgleich dann aber nur noch mittelbar beteiligt, als ein Ball von außen sich in den WSV.Strafraum senkte und dem unglücklichen Schulz übder den Scheitel in den Winkel rutschte.

Mehr zum Spiel lesen Sie am Dienstag in der Westdeustchen Zeitung.

WSV Mroß — Blotko, Salau, Schmetz, Schurig — Weggen (81. Thamm), Danijel Gataric — Sindi, Krampe (46. Nettersheim), Manstein (65. Manstein) — Ellmann.

Hilden Karagiannis - Donath, Bastians, Schulz — Mirek, Lorefice (73. Lichtenwimmer), Zur Linden, Härtel (60. Weyrather) - Krol, Ghebremedhin, Percoco (66. Andree).

Tore: 0:1 Krol (66.), 1:1 90. Schulz (Eigentor)

Schiedsrichter: Markus Wollenweber

Zuschauer 1359

Letztes Saisonspiel WSV - Bösinghovem, Spnntag, 6. Juni, 15 Uhr, Stadion Zoo.