1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Wuppertaler SV: WSV: Joshua Mroß muss pausieren

Wuppertaler SV : WSV: Joshua Mroß muss pausieren

Der Keeper des Fußball-Regionalligisten hat sich das Knie verdreht.

Wuppertal. Am Montag rieb man sich verwundert die Augen, als der Name des Ersatztorhüters auf der Aufstellung des WSV beim Spiel in Wattenscheid nicht etwa Joshua Mroß oder Maurice Horn lautete. Stattdessen hatte Torwarttrainer Dennis Prostka die Handschuhe angezogen und saß einsatzbereit auf der Bank.

Während Maurice Horn aufgrund seiner Teilnahme am Trainingslager der U19 zu wenig mit der Regionalliga-Mannschaft des WSV trainiert hatte, wiegt der Fall bei Joshua Mroß schwerer: Er hat sich das Knie verdreht und muss einige Tage pausieren, wie Manuel Bölstler auf WZ-Nachfrage bestätigte. Akuten Handlungsbedarf sieht der WSV-Teamarzt Dr. Tim Heinz aber nicht.