WSV: Fabian Springob übernimmt die U17

Jugendfußball : WSV: Fabian Springob übernimmt die U17

Neuer Trainer steht am Sonntag gegen Aachen erstmals in der Bundesliga an der Seitenlinie.

Mit einem erneuten Trainerwechsel versucht man beim Wuppertaler SV, die U17 in der B-Jugend-Bundesliga zu stabilisieren. Zwei Wochen nach dem freiwilligen Rückzug von Axel Kilz beförderte Sportdirektor Karsten Hutwelker in Absprache mit der Jugendabteilung den bisherigen U16-Trainer Fabian Springob (25) zum neuen Chef der U17. Zuletzt beim 0:9-Debakel in Leverkusen hatten Yilmaz Ardic und Björn Gassmann die U17 noch betreut, am Sonntag im Heimspiel gegen Alemannia Aachen (11 Uhr, Uellendahl) wird Springob bereits an der Seitenlinie stehen. Das Training hatte er am Mittwoch übernommen. Am Sonntag sollen möglichst die ersten Punkte überhaupt eingefahren werden. Aachen ist ein Konkurrent im Abstiegskampf, hat als Drittletzter bislang vier Zähler auf der Habenseite. Allerdings haben die Aachener bereits zwölf Tore erzielt. Der WSV-Nachwuchs hat dagegen erst einmal getroffen und 29 Gegentreffer kassiert.  gh/toto

(toto)
Mehr von Westdeutsche Zeitung