Fußball-Regionalliga : WSV darf 500 Zuschauer haben

Das Zuschauerkonzept, das jetzt vom Gesundheitsamt genehmigt wurde, sieht vor, das der Regionalligist am Samstag gegen Dortmund Dauerkarteninhaber unter gegebenen Hygieneauflagen ins Stadion lassen darf.

Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV darf sein letztes Heimspiel am kommenden Samstag gegen Borussia Dortmunds U 23 (14 Uhr) vor bis zu 500 Zuschauern im Stadion am Zoo bestreiten. Das Hygienekonzept, das der Regionalligist den zuständigen Behörden und dem Wuppertaler Gesundheitsamt am Montag vorgelegt hat, ist am Dienstag genehmigt worden. Berücksichtigt werden können laut dem Konzept ausschließlich Dauerkarteninhaber, von denen der WSV, wie berichtet, rund 600 hat. Jeder Zuschauer muss ein negatives Coronatest-Ergebnis, das nicht älter als 48 Stunden ist, vorlegen, geimpft oder genesen sein. Die nächste Teststelle ist bei Bayer in Sonnborn. Die ebenfalls geforderte Rückverfolgbarkeit sei gegeben, da alle Mitglieder registriert seien.  Der Verein bittet alle Dauerkarteninhaber, die bei dem noch bedeutsamen Spiel dabeisein wollen, eine Mail an ticket@wuppertalersv.com zu schicken.