1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

WSV bringt Schalke ins Schwitzen

Jugendfußball : WSV bringt Schalke ins Schwitzen

Wuppertaler A-Jugend-Bundesliga-Kicker unterliegen Schalke unglücklich mit 0:1, verschießen in letzter Minute noch einen Elfmeter. Die B-Jugend verliert gegen Dortmund klar mit 0:5.

Was für ein Pech! Knapp 100 Zuschauer am Uellendahl, darunter U 18-Bundestrainer Christian Wörns, wurden am Samstag Zeuge der unglücklichen 0:1-Niederlage der U 19 des Wuppertaler SV gegen die A-Jugend von Schalke 04. Hatte die erste Halbzeit noch den Gästen gehört, die durch Rene Biskup nach 23 Minuten verdient in Führung gingen, war der WSV nach dem Wechsel das aktivere Team. Es gelang den Wuppertalern, die Mannschaft von Schalkes Kulttrainer Norbert Elgert mehrfach in Verlegenheit zu bringen. Spätestens als Alessio Bisignano in letzter Minute einen Elfmeter herausholte, wäre der Ausgleich verdient gewesen. Doch wie schon beim 0:1 gegen den 1. FC Köln konnten die Wuppertaler die Elfmeterchance nicht nutzen. Gianluca Cirillo scheiterte mit seinem platzierten Schuss an Schalkes Torwart Erdem Canpolat, der blitzschnell in die rechte Ecke abtauchte.

Zeitgleich hatte die U 17 des Wuppertaler SV gegen den Tabellenführer der B-Junioren-Bundesliga, Borussia Dortmund, keine Chance. Die Wuppertaler, die nach einer gelb-roten Karten die letzten 20 Minuten in Unterzahl spielen mussten, unterlagen mit 0:5 und bleiben Tabellenletzter..

(gh)