WSV: Bednarski geht als Nächster

Fußball-Regionalliga : WSV lässt den nächsten Stürmer ziehen

Der WSV-Stürmer soll offenbar zum Ligakonkurrenten SC Wiedenbrück wechseln.

Noch während Fußball-Regionalligist Wuppertal in Paderborn für ein Testspiel auf dem Platz stand, gab der von Insolvenz bedrohte Verein den nächsten Abgang bekannt. Mit Kamil Bednarski verlässt der vierte Spieler den Verein. Der im Sommer von Rot-Weiss Essen gekommene 33 Jahre alte Stürmer löste laut WSV seinen Vertrag mit dem WSV auf. Er hatte nur acht Spiele für den WSV gemacht und dabei ein Tor erzielt. Am Samstag wurde noch kein neuer Verein für Bednarski bekannt. Laut Internetportal Transfermarkt.de soll er aber zum Regionalligisten SC Wiedenbrück wechseln, auf den der WSV in der Rückrunde noch trifft.

Nach Christopher Kramer, der zum TSV Steinbach wechselt, geht damit allerdings der einzige weitere zentrale Stürmer. Für diesen Fall hatte Sportdirektor Manuel Bölstler vor dem Winter Ersatz angekündigt. Ob die Lücke in der jetzigen Lage extern geschlossen werden kann, dürfte aber fraglich sein.

Wie berichtet haben außerdem Außenstürmer Jonas Erwig-Drüppel (vermutlich Rot-Weiss Essen) und Torwart Joshua Mroß (FC Chemnitz) den Verein verlassen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung