1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Jugendfußall: WSV-A-Jugend als Vorletzter in die Winterpause

Jugendfußall : WSV-A-Jugend als Vorletzter in die Winterpause

Der Bundesligist unterliegt dem Nachwuchs des 1. FC Köln zu Hause mit 1:3 (0:2).

Wuppertal. Die A-Jugend-Fußballer des Wuppertaler SV überwintern in der Bundesliga West auf einem Abstiegsplatz. Auch im dritten und vermutlich letzten Spiel unter Interimstrainer Nino Paland blieb die Mannschaft ohne Punktgewinn und unterlag am Samstag zu Hause dem Nachwuchs des 1. FC Köln mit 1:3 (0:2).

Dabei wussten die Hausherren kämpferisch durchaus zu überzeugen und hatten im ersten Durchgang auch mehr vom Spiel. Köln agierte vor allem mit langen Bällen, war aber deutlich effektiver und profitierte von indiviuellen Fehlern des WSV. Nach einem dieser langen Bälle ging der FC nach 17 Minuten durch Blendi Idrizi in Führung. Das 2:0 erzielte Dario Bezerra Ehret nach 36 Minuten.

Nach der Pause war Köln dann spielbestimmend. Das 3:0 durch Adrian Szöke nach 71 Minuten bedeutete die Vorentscheidung. Mit einer Einzelaktion gelang Tarik Baydemir zwei Minuten später nur noch ein wenig Ergebniskosmetik für den WSV.

Der bleibt bei zehn Punkten stehen und ist jetzt Vorletzter, weil Viktoria Köln durch einen Sieg bei Schlusslicht Oberhausen vorbeigezogen ist. Der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz beträgt drei Zähler. Vor genau einem Jahr war die Lage mit nur sechs Punkten allerdings noch düsterer. Unter dem damals neuen Trainer Dennis Brinkmann gelangen aber dann nach der Winterpause 17 Zähler und der Klassenerhalt.

Weiter geht es am 5. Februar 2017 gleich mit der wichtigen Partie bei Tabellennachbar Rot-Weiss Essen. Ziel ist, mit einem neuen Trainer in die Vorbereitung zu gehen.