1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Wetter in Wuppertal: Flugshow im Stadion fürs Wochenende abgesagt​

Stadion Zoo : Wetter in Wuppertal: Flugshow im Stadion fürs Wochenende abgesagt

Der WSV hofft aber auf viele Fans beim Test gegen Erstligist Bochum am Samstag (Anstoß 13 Uhr).

Es sollte ein ganz besonderes Spektakel im Stadion am Zoo werden. Erst ein Fußball-Leckerbissen mit dem Testspiel des Wuppertaler SV gegen den Erstligisten VfL Bochum (Samstag, 13 Uhr) - dann Fallschirmsprünge und eine Vorstellung des PSV Wuppertal und seiner Abteilungen - doch Teil zwei ist abgesagt. Am Dienstag zogen die Fallschirmclubs Remscheid und Wuppertal, die das Flugspektakel am Samstag und Sonntag veranstalten wollten, die Reißleine. „Die Wetteraussichten sind nicht gut, wir haben die Veranstaltung schweren Herzens abgesagt“, sagte der Vorsitzende des FFC Remscheid, Klaus Mathies. Zuvor hatte er PSV, WSV und die Stadt informiert. Der Sicherheitsaspekt stehe im Vordergrund bei geplanten Sprüngen aus 3000 Metern Höhe mit Laien im Schlepptau, so Mathies. Man werde versuchen, die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. 40 Buchungen habe es für die Tandemsprünge schon gegeben, alle seien informiert worden.

Ob es eventuell in der Halbzeit des Spiels  zwischen dem WSV und Bochum Sprünge von Fallschirm-Profis auf dem Rasen geben wird, überlege man noch, doch auch das hänge natürlich vom Wetter ab. Für das Wochenende sind zwar hohe Temperaturen, aber auch eine hohe Regenwahrscheinlichkeit angesagt.

Für die Fußballer ist das natürlich alles kein Problem, sollten nicht Gewitter hinzukommen, und so hofft der WSV, dass der bisher noch schleppende Vorverkauf für die Partie gegen Bochum noch anzieht und auch viele Kurzentschlossene am Samstag noch das Spiel besuchen. Immerhin ist es die erste Gelegenheit für WSV-Fans, die bisher zehn Neuen erstmals in rot-blauem Dress zu sehen - und dann noch dazu gegen einen Top-Gegner. Besonders auf den Premier-League erfahrenen Marco Stiepermann dürfen WSV-Anhänger natürlich gespannt sein - genauso wie auf die Bochumer.

WSV mit vollem Kader, Bochum noch ohne Nationalspieler 

Während der WSV allerdings mit dem so gut wie kompletten Kader am vergangenen Freitag in die Vorbereitung eingestiegen ist, standen VfL-Trainer Thomas Reis am Montag zum Vorbereitungsbeginn in  Bochum erst elf Spieler zur Verfügung. Sieben Nationalspieler stoßen erst in einer Woche zum Kader, der nach einigen Abgängen zudem noch verstärkt werden muss. So werden am Samstag  neben Stammkräften wie Kapitän Antony Losillla, Torwart Manuel Riemann, Christian Gamboa und Danilo Soares und dem neuen Stürmer Philipp Hofmann wohl auch einige Nachwuchsspieler den Kader auffüllen. 

Tickets für die Partie können neben dem neuen Online-Ticketshop des WSV auch  im WSV-Fanshop in der Rathaus Galerie (Montag bis Samstag, 9:30 - 20 Uhr) und auf der Geschäftsstelle im Stadion am Zoo (Montag bis Freitag, 11-18 Uhr) gekauft werden. Zur selben Zeit können auch Dauerkarten auf der Geschäftsstelle im Stadion verlängert werden. gh