1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Weiter nur Trainings- statt Spielbetrieb für den WSV

Weiter nur Trainings- statt Spielbetrieb für den WSV

Schnee und Eis haben die Spielpläne aller Fußball-Amateurligen durcheinander gewirbelt. So wartet Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV Anfang März im laufenden Jahr bisher noch immer darauf, sein erstes Meisterschaftsspiel absolvieren zu können.

Am Samstag war dann auch der Test gegen das Oberliga-Team vom Cronenberger SC, der in der Fußballschule in Duisburg-Wedau hätte stattfinden sollen, dem Wetter zum Opfer gefallen.

Für Sonntag hatten die WSV-Verantwortlichen nach einem anderen Gegner gesucht, waren wohl aber so schnell nicht fündig geworden. Dafür standen am Samstag zwei Trainingseinheiten für die Spieler auf dem Programm. Für Sonntag und Montag gab Interimstrainer Christian Britscho seiner Mannschaft frei. Ab Dienstag steht dann die Vorbereitung auf das für Samstag angesetzte Spiel beim SV Rödinghausen an. Die Partie soll um 14 Uhr im Häcker Wiehenstadion (Auf der Drift 36, Rödinghausen) angepfiffen werden. Die Wetteraussichten für den rund 30 Kilometer nördlich von Bielefeld gelegenen Ort sind für die kommenden Tage zumindest recht fußball-freundlich.gh/ull