Jugendfußball U 11-Turnier in Wuppertal mit Strahlkraft über NRW hinaus

Wuppertal · Ob BVB, RB Leipzig oder Hartberg aus Österreich – die Resonanz auf die Veranstaltung der Jugendabteilung des Wuppertaler SV am Nocken war großartig. Die WSV-U 11 hat bereits viele Gegeneinladungen erhalten.

Auch gegen den Nachwuchs von Borussia Dortmund konnte sich die U 11 des WSV gut behaupten. Das Turnier am Nocken war ein Spektakel.

Auch gegen den Nachwuchs von Borussia Dortmund konnte sich die U 11 des WSV gut behaupten. Das Turnier am Nocken war ein Spektakel.

Foto: Otto Krschak

Am Sonntag lud der Wuppertaler SV zum U11-Cup am Sportplatz Nocken in Vohwinkel. 22 Vereine folgten dem Ruf von Organisator Tolga Poyraz, der gemeinsam mit seinem Team erstmals ein Turnier in dieser Größenordnung organisierte. Darunter Bayer 04 Leverkusen, Borussia Dortmund, Schalke 04, AK Berlin, RB Leipzig und VfL Wolfsburg, Austria Wien und TSV Hartberg aus Österreich und der KV Mechelen aus Belgien. „Alle Vereine, die sich angekündigt haben, sind gekommen“, freut sich Poyraz, der eigentlich die Scoutingabteilung im Jugendbereich leitet und Chefcoach der U11 ist. Einige dieser Teams waren schon am Samstag in Mettmann vor Ort. Dort ging ein ähnliches Turnier über die Bühne. Ein Vorgeschmack auf das Highlight am Sonntag.